IPSC Europameisterschaft 2016

Ausgetragen wurde die Europameisterschaft von 3. bis 8. Oktober 2016 auf einer Shooting Range in Felsötarkany, etwa 150 km nordöstlich von Budapest. An vier Halbtagen waren 24 Parcours mit ca. 450 Schuss zu absolvieren.

In den 5 verschiedenen Klassen (Open, Classic, Revolver, Standard, Production) gingen insgesamt mehr als 1100 Schützen aus allen Ländern Europas an den Start.

Da es bereits vom ersten Tag weg (mit kurzen Unterbrechungen) regnete, machten der schlammige lehmige Boden und die kalten Temperaturen den Wettkampf noch schwieriger.

Trotz dieser widrigen Verhältnisse konnte Christa Hochholdinger, Polizistin der PI Ottensheim, die IPSC-European Handgun Championship 2016 in Ungarn mit einem Traumergebnis abschließen.

Nach einem soliden Start am ersten Tag sicherte sie sich schon eine gute Position im Spitzenfeld und lag bis zur Entscheidung am letzten Tag mit nur knappem Abstand auf Platz vier. 

Am Schlusstag steigerte sie sich noch gewaltig, schoss gute Treffer und schnelle Zeiten und konnte die derzeit amtierende Weltmeisterin Hilde Nakling aus Norwegen und Nora Josephson aus Dänemark noch abfangen. Mit dieser Aufholjagd sicherte sich Christa den 2. Platz hinter der souverän schießenden Schweizerin Christine Burkhalter, die sich mit 5 % Vorsprung den Europameistertitel holte.

Der Zweite Platz im Einzel war auch der Grundstein für Platz Zwei mit der Damenmannschaft. Christa konnte gemeinsam mit ihren Schützenkolleginnen Elisabeth Strasser (NÖ), Karin Tara Peer (Wien) und Doris Nestl-Treiber (Stmk) hinter Russland und noch vor Finnland den Vize-Europameistertitel erringen.

Die Siegerehrung in einer Sporthalle in Eger konnte Christa unter dem Jubel von hunderten Schützen, den Offiziellen der IPSC und im Beisein ihrer Eltern und ihres Freundes in vollen Zügen genießen.

Christa: „Für mich ist ein Traum wahr geworden. Ich habe hart trainiert, mich gezielt auf die EM vorbereitet und insgeheim auf einen Platz am Stockerl gehofft. Dass es jetzt zwei Mal der Vize-Europameistertitel geworden ist, macht mich wirklich sehr stolz. 

Mein Dank gilt allen meinen Sponsoren, meinem Vater und Trainier Walter und meinem Freund David, der sich darum gekümmert hat, dass die Pistole trotz der widrigen Wetterbedingungen störungsfrei funktioniert hat. Und danke auch an alle, die an mich geglaubt und mir die Daumen gedrückt haben!“

Nikolaus Blamauer

ASKÖ Bad Goisern
OÖ Landesmeister 2017
Luftgewehr - Männer