Für eine EU-Waffenrechtsrichtlinie mit Augenmaß

Aufruf!!

Die Umsetzung der EU-Waffenrechtsrichtlinie und die Anpassung des österreichischen Waffengesetzes stehen unmittelbar bevor. Die Zeit drängt, die kurzen Fristen, die uns die EU gesetzt hat, gebieten einen raschen Gesetzestext.

Nach derzeitiger Situation wird das Gesetz im Herbst 2018 beschlossen werden und mit 01.01.2019 in Kraft treten.

Es ist verständlich, daß der Entwurf des Innenministeriums von beiden Koalitionspartnern getragen werden muß. Man muß sich aber nur die Stellungnahmen der ÖVP und der FPÖ vor der Wahl in den IWÖ-Nachrichten anschauen oder man muß nur daran denken, welche Partei im Innenministerium vor der Wahl für viele Jahre das Sagen gehabt hat, um zu wissen, welche Partei Liberalisierungen, Anpassungen und Entstaubungen blockiert.

Die IWÖ hat im Juli 2018 einen Aufruf zur Unterzeichnung einer Petition gestartet. Trotz der Sommerzeit sind nicht Wenige diesem Aufruf gefolgt und haben unterschrieben. Doch dies ist noch nicht genug! Es kann niemals genug sein, es können niemals genug Waffenbesitzer unterschreiben!!

Falls Sie es nicht getan haben, bitte unterschrieben Sie diese Petition auf  https://iwoe.at/fuer-eine-umsetzung-der-eu-waffenrichtslinie-mit-augenmass/ und vor allem motivieren Sie auch Ihre Familie, Ihre Schützenkollegen, Ihre Sammlerkollegen und Ihre Jagdkameraden den Aufruf zu unterschreiben. Nur gemeinsam sind wir stark und nur gemeinsam können wir etwas bewegen!

DI Mag. Andreas Rippel
Präsident der IWÖ

PS: Auf vielfachen Wunsch kann unsere Online-Unterschriftenaktion für eine möglichst liberale Umsetzung der EU-Richtlinie auch mittels einer Unterschriftenliste unterstützt werden.

Unter https://iwoe.at/wp-content/uploads/2018/07/Unterschriftenliste_EU.pdfkann ein entsprechendes Formular ausgedruckt werden bzw. auch im IWÖ-Büro (Tel. 01/315 70 10) angefordert werden.

Tomitza Eberhard

Priv. Gmunden
OÖ Meister 2018
Luftgewehr Senioren 2+