20 Medaillen bei der Vorderlader WM in Eisenstadt

Insgesamt 20 Medaillen bei der Vorderlader WM in Eisenstadt … 

Auch an den letzten beiden Wettkampftagen der Vorderlader WM konnten unsere Schützen noch einige Stockerlplätze holen und die Medaillenbilanz nach oben schrauben.

Im Bewerb "Pennsylvania"-Original (Steinschlossgewehr 50m) gingen die ersten beiden Plätze an Österreich. Franz Prinz (NÖ) sicherte sich mit 95 Ringen die Goldene und unser Junior Ulrich Hinterdorfer (OÖ) holte sich nach seiner Goldmedaille in der Jugendklasse, nun auch in der Allgemeinen Klasse eine Medaille ab, und zwar die Silberne. Silber erkämpfte sich auch Klaus Haslinger (OÖ) im Bewerb "Remington"-Original (Revolver-Kombinationsbewerb 25m+50m) und eine weitere Silbermedaille ging nach einem kleinen Kuriosum an die Österreicher, denn in der Mannschaftswertung "Kossuth" (Steinschlossgewehr 50m) wurden nach einer Protestentscheidung zwei zweite Plätze vergeben und so bekamen neben der Ungarischen Mannschaft auch das Österreichische Team, mit den Schützen Andreas Gassner (V), Andreas Högl (OÖ) und Franz Prinz (NÖ), eine Silbermedaille.

Ebenfalls einen Doppelsieg gab es für die Österreicher in der Juniorenklasse. Hier holte sich Marcel Lindner (OÖ) seine Medaille ab und siegte im Jugendbewerb "Whitworth"-Replika (Perkussions-Gewehr 100m) mit 95 Ringe ringgleich, aber mit zwei Millimeter besserem Streukreis, vor seinem Bad Zeller Vereinskollegen Ulrich Hinterdorfer. Im Wurfscheiben Jugendbewerb "Lorenzoni" (Perkussionsflinte) verpasste die Juniorin Katharina Suchy (NÖ) um eine Scheibe den Sieg und wurde damit Zweite. 

Die stolze Medaillenbilanz dieser Vorderlader-WM mit insgesamt 20 Medaillen:
Einzel: 4x Gold, 3x Silber, 2x Bronze
Mannschaft: 1x Gold, 2x Silber, 4x Bronze
Jugend: 2x Gold, 2x Silber


Die Medaillensammlung ging am zweiten Tag weiter …

Am zweiten Wettkampftag der Vorderlader-WM in Eisenstadt konnten weitere Medaillenplatzierungen durch österreichische Schützen errungen werden.

Im "Vetterli" Replika-Bewerb (Freies Gewehr auf 50m) der Jugendschützen (Youth), errang unser Nachwuchstalent Ulrich Hinterdorfer (OÖ) die Goldmedaille mit dem respektablen Ergebnis von 98 Ringen - Gratulation - und im selben Bewerb, aber in der Allgemeinen Klasse errang Andreas Högl (OÖ), ringgleich mit dem Erstplatzierten Achim Bailer (GER), mit 99 Ringen die Silbermedaille. Silber gab es auch noch im Mannschaftsbewerb „Wedgnock“ (Steinschlossgewehr-Original 100m) mit den Schützen Schickermüller Franz (OÖ), Schickermüller Michael (OÖ) und Wilfried Schöpf (T) und im Bewerb "Vetterli"-Original konnte Andreas Gassner seine Medaillensammlung weiter ausbauen, und zwar um eine  Bronzene.

Ebenfalls eine Bronzemedaille, konnte trotz mangelnder Zeit für das nötige Training, Werner Fasching (B) im Bewerb "Tanzutsu"-Replika (Luntenschlosspistole 25m) erkämpfen. Im Luntenschlosspistolen-Mannschaftsbewerb "Kunitomo" mit den drei Burgenländer-Schützen Manfred Hinterbuchinger, Robert Szuppin und Herbert Wagner, belegten sie Bronze und eine weitere Bronzene ging an das Frauenteam im 100m Gewehr-Mannschaftsbewerb „Amazons“, mit den Schützinnen Michaela Fürrutter (NÖ), Christine Gadringer (OÖ) und Verena Schickermüller (OÖ).

4 Weltmeistertitel gleich am ersten Tag der Meisterschaft …

Ein äußerst erfolgreicher Start gelang den österreichischen Schützen gleich am ersten Tag bei ihrer „Heim“-Weltmeisterschaft in Eisenstadt. Nicht weniger als drei Einzelgold, ein Mannschaftsgold und zwei Mannschaftsbronzene konnten sie erobern.

Einmal mehr erwies sich der Vorarlberger Andreas Gassner als der erfolgreichste Vorderladerschütze Österreichs, denn er gewann in "Tanegashima"-Replika (Luntenschlossgewehr stehend) und in "Hizadai"-Replika (Luntenschlossgewehr kniend). Im Mannschaftsbewerb "Nagashino" (Luntenschlossgewehr stehend) errang Andreas Gassner mit seinen Teamkollegen Andreas Högl (OÖ) und Felix Würflingsdobler (OÖ) noch die Bronzemedaille.

Hubert Gierlinger von den Scheibbser Schützen konnte in der Einzel-Disziplin "Minie"-Replika (100m Dienstgewehr) Gold erzielen und im Mannschaftsbewerb "Magenta" (100m Dienstgewehr) errangen Hubert Gierlinger (OÖ), Franz Prinz (N) und Valentin Eisenführer (OÖ) ebenfalls Gold und den Titel eines Weltmeisters.

Im Teambewerb "Halikko" (Replika-Muskete 50m) bestiegen Peter Kanzler (W), Gerhard Brandl (OÖ) und Paul Adam (W) ebenfalls das Siegerpotest und wurden Dritte.

Högl Andreas

Union Hochburg-Ach
OÖ Landesmeister 2018
VL Perk.-Gewehr-R 50m